ÖKOWORLD KLIMA

In Klimaschutz investieren

Übersicht

Die globale Erwärmung – verursacht vor allem durch die zunehmende Verbrennung fossiler Energieträger – sorgt für schmelzende Polkappen und Gletscher sowie immer extremere Wetterereignisse. Wirbelstürme, Überflutungen, Dürren nehmen zu und die Meeresspiegel steigen. Folgen sind neben humanitären Katastrophen volkswirtschaftliche Schäden durch Ernteausfälle und Produktionsstillstände. Der Investmentfonds ÖKOWORLD KLIMA reagiert auf die durch den Klimawandel bedingten weltweiten Herausforderungen.

Idee und Konzept

Mit dem Fonds nutzen Anlegerinnen und Anleger die Investmentchancen, auf Unternehmen zu setzen, die Produkte und Technologien anbieten oder einsetzen, mit deren Hilfe dem Klimawandel begegnet werden kann. Der Sektor der erneuerbaren Energien, insbesondere Solar und Wind, profitiert von dem neuen Umweltbewusstsein. Nicht nur für das gute Gewissen, sondern auch unter wirtschaftlichen Aspekten gewinnen die Erneuerbaren weiter an Attraktivität und werden weiterwachsen.

Hier investiert der Fonds
Anlageschwerpunkte sind Energieeffizienz, Recycling und Wiederverwertung, neue Werkstoffe, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, nachhaltiger Transport, Erhalt der natürlichen Artenvielfalt, nachhaltige Wassernutzung, Verringerung der Schadstoffbelastung von Luft, Böden und Gewässern. Der Fonds Ökoworld KLIMA begegnet damit den drei zusammenhängenden Herausforderungen Raubbau (Rohstoffverknappung, Belastung der Ökosysteme), Klima und Wasser. Ausgeschlossen sind Unternehmen, die ohne nachhaltige Lösungen zur Vergrößerung der Probleme beitragen.  

Der Ökoworld KLIMA investiert beispielsweise in Unternehmen, die:

  • zur Verringerung von Treibhausgasemissionen beitragen
  • Produkte und Verfahren entwickeln, die eine geringere Energieintensität aufweisen
  • Wiederverwendungs- oder Recyclingtechnologien zur Verfügung stellen

 

Der Ökoworld KLIMA investiert beispielsweise nicht in Unternehmen, die:

  • Menschenrechte verletzen oder deren Verletzung unterstützen
  • am Raubbau, an der Verunreinigung oder an der Verschlechterung der Qualität von Naturressourcen und Ökosystemen beteiligt sind oder dazu beitragen
  • Verfahren anwenden bzw. Produkte herstellen oder vermarkten, die die menschliche Gesundheit oder die Umwelt schädigen
     

Das ist besonders
Das Ökoworld-Prinzip sieht eine Trennung von Portfoliomanagement und Fundamentalanalyse einerseits und Nachhaltigkeits-Research andererseits vor. Die Portfoliomanager investieren ausschließlich in Titel, die aufgrund der in den Anlagekriterien festgelegten sozialen, ethischen und ökologischen Richtlinien in das Anlageuniversum aufgenommen wurden. Wenn Analysten und Idealisten einer Meinung sind, steigen wir ein. Die Finanzmarktanalysten und Portfoliomanager berücksichtigen im Fondsmanagement ausschließlich Aktien von Unternehmen, die für das Anlageuniversum zugelassen wurden. Das macht den strikt getrennten Investmentprozess aus.

Unsere Meinung



„Ich lebe bewusst nachhaltig, ernähre mich gesund, bin gern zu Fuß in der Natur unterwegs und nutze so oft wie möglich Bus und Bahn, um von A nach B zu kommen. Für die Zukunft von uns allen lege ich mein Geld klimafreundlich an. Auch Kirchgemeinden und Stiftungen können grundsätzlich in diesen Investmentfonds investieren.“

Carmen Dworek, Beraterin Kirche & Stiftungen in Dresden



"Der Ökoworld KLIMA Investmentfonds hat die Themen der Zukunft im Blick und ist grundsätzlich für institutionelle und private Anleger verfügbar. Mir persönlich liegt die Zukunft meiner Enkelkinder am Herzen. Deshalb ist meiner Frau und mir Klimaschutz sehr wichtig. Wir sparen regelmäßig in nachhaltigen und klimafreund­lich ausgerichteten Fonds."

Hans Wennemers, Direktor Diakonie & Sozialwirtschaft WEST/SÜDWEST



"Die Umlenkung von Finanzströmen wirkt. Dies zeigt die Isolierung des russischen Staats sowie russischer Unternehmen und Oligarchen. Kunden, die ihr Geld in einem Klimafonds investieren, lenken ihr Kapital in Unternehmen, die dazu beitragen, den Klimawandel zu reduzieren. Das ist gut für die Umwelt und senkt unsere Abhängigkeit von autokratischen Staaten."

Stefan Brenken, Spezialist Nachhaltige Geldanlagen & Wertpapiere

Wichtige Kennzahlen
WKN/ISIN A0MX8G / LU0301152442
KAG ÖKOWORLD LUX S. A
Fondsvolumen 733,7 Mio. Euro
Mindestanlage 5.000 Euro
Sparplan mind. 50 Euro monatlich
Anteilrückgaben börsentäglich möglich
Ausgabeaufschlag 5,0 % des Anteilwerts
Verwaltungsgebühr 1,76 % p. a.
Wertentwicklung seit Auflage (9.8.2007) 3,72 % p. a. (Stand: 2. Januar 2024)
Nachhaltigkeit (SFDR) Impact-Fonds nach Artikel 9 SFDR


Rechtliche Hinweise
Dieses Fondsporträt stellt keine Handlungsempfehlung dar und ersetzt nicht die individuelle Anlageberatung durch eine Bank, einen Vertriebspartner sowie den fachkundigen steuerlichen oder rechtlichen Rat. Alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen sind die zurzeit gültigen wesentlichen Anlegerinformationen, der Verkaufsprospekt sowie der entsprechende Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese und alle anderen Dokumente erhalten Sie kostenlos bei der Bank für Kirche und Diakonie und auf der Internetseite www.oekoworld.com.
 

Interessante Themen

KinderZukunftsFonds

Fair investieren - Entwicklung gestalten!

mehr

Nachhaltige Fonds

Sie möchten Ihr Geld sinnvoll anlegen? Die Auswahl der Anlagen bei nachhaltigen Fonds erfolgt nach festen Kriterien.

 

mehr