Unser Karten-Angebot

Zahlen Sie sicher und bequem im In- und Ausland oder versorgen Sie sich mit Bargeld

Übersicht

Mit unseren Karten erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte sicher und komfortabel. In Ihrem Lieblingsgeschäft shoppen, online eine Reise buchen oder einfach immer gut mit Bargeld versorgt sein: Entdecken Sie die starken Vorteile unserer Karten und erfahren Sie, wie Sie online sicher bezahlen können.

Prospekt: Kreditkarten.pdf

Konditionen
  girocard V PAY (Europa)
girocard Maestro (Welt)

ClassicCard

MasterCard oder VISA

GoldCard

MasterCard oder VISA

BasicCard

MasterCard oder VISA

Preis pro Jahr

5,00 Euro

(Ausgabe einer Debitkarte)

(im Rahmen des PrivatGiro Start kostenfrei)

10,00 Euro

(Ausgabe einer Debitkarte)

20,00 Euro

(Ausgabe einer Kreditkarte)

(im ersten Jahr beitragsfrei)

60,00 Euro

(Ausgabe einer Kreditkarte)

(im ersten Jahr beitragsfrei)

20,00 Euro

(Ausgabe einer Debitkarte)  

bargeldlose Verfügung (in Euro-Ländern)
kostenfrei
 
bargeldlose Verfügung (in Fremdwährung und/oder bei Zahlung in einem Land außerhalb der EWR-Staaten)

1 % vom Umsatz,
mind. 1,00 Euro

(Einsatz der Debitkarte zum Bezahlen in Fremdwährung)

 

1 % vom Umsatz

(Einsatz der Kreditkarte / Debitkarte zum Bezahlen in Fremdwährung)

Bargeldauszahlung im Inland

- im BankCard ServiceNetz kostenfrei (ca. 18.000 Automaten), (ab der 6. Verfügung im Monat jeweils 1,00 Euro) (Bargeldauszahlung mit der Debitkarte am Geldautomaten [Geldautomaten im BankCard ServiceNetz)]

- Gebühr an Automaten fremder Institute wird vor der Auszahlung angezeigt [Bargeldauszahlung mit der Debitkarte am Geldautomaten (fremde Geldautomaten im Inland)]

2 % vom Umsatz, mind. 5 Euro (Bargeldauszahlung mit der Kreditkarte / Debitkarte am Geldautomaten)
Bargeldauszahlung im Ausland

1 % vom Umsatz, mindestens 2,95 Euro

(Bargeldauszahlung mit der Debitkarte am Geldautomaten und Bargeldauszahlung mit der Debitkarte an fremden Geldautomaten in Fremdwährung)

2 % vom Umsatz, mind. 5 Euro (Bargeldauszahlung mit der Kreditkarte / Debitkarte am Geldautomaten), zzgl. 1 % vom Umsatz für den Auslandseinsatz bei Zahlung in Fremdwährung und/oder in einem Land außerhalb der EU und der EWR-Staaten (Bargeldauszahlung mit der Kreditkarte / Debitkarte an fremden Geldautomaten in Fremdwährung)
Besonderheit Nein Nein Nein

Umfangreiches Versicherungspaket:

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reise-Service-Versicherung
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Auslands-Schutzbrief-Versicherung
Guthaben-Verzinsung: 0,50 %, max. Aufladebetrag: 2.000 Euro
Voraussetzung PrivatGiro PrivatGiro PrivatGiro, positive SCHUFA-Auskunft, Nachweis über regelmäßige Einnahmen durch Gehaltsbescheinigungen oder wirtschaftliche Unterlagen PrivatGiro
Einsatzgebiet Überall in Europa einsetzbar, darüber hinaus auch in: Andorra, Gibraltar, Island, Israel, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei, Vatikanstadt weltweit
Häufige Fragen
Sperrhotline für Ihre Karten

Wenn Ihnen Ihre Karten abhandengekommen oder gestohlen worden sind, rufen Sie bitte umgehend folgende Service-Nummern an, die Sie rund um die Uhr erreichen können. Bitte halten Sie bei einem Anruf Ihre Kontonummer und die Bankleitzahl bereit (die Bankleitzahl der Bank für Kirche und Diakonie lautet: 350 601 90).

Sperrhotline (für alle Karten): 0049 116 116

Innerhalb unserer Geschäftszeiten rufen Sie nach Möglichkeit bitte auch umgehend bei uns unter 0231 58444-0 an.

PIN-Selbstwahl

Der Einsatz Ihrer Karten ist jetzt noch komfortabler: Denn ab sofort können Sie Ihre PIN nach Wunsch an allen Geldautomaten der Volks- und Raiffeisenbanken, an denen diese Funktion freigeschaltet ist, ändern. Die Menüauswahl mit den Funktionen der PIN-Selbstwahl erscheint genau dann, wenn die Karte dies unterstützt und der Geldautomat für die PIN-Selbstwahl aktiviert ist.

So einfach funktioniert die PIN-Selbstauswahl am Geldautomaten
:

1. Wählen Sie den neuen Menüpunkt „PIN verwalten“
2. Drücken Sie nun auf „PIN ändern“.
3. Geben Sie dann zunächst Ihre bisherige Geheimzahl ein.
4. Anschließend geben Sie Ihre neue Wunsch-PIN ein.
5. Zur Bestätigung geben Sie Ihre neue PIN ein zweites Mal ein.

Sie erhalten bei einer erfolgreichen PIN-Änderung am Geldautomaten die Mitteilung angezeigt, dass die PIN geändert wurde. Ist die PIN-Änderung fehlgeschlagen, erhalten Sie eine Fehlermeldung und werden zur Wiederholung des Vorgangs aufgerufen. Bei erfolgreicher Änderung gilt die neue PIN dann statt der alten.

Die selbst gewählte PIN ist zwar einprägsamer, aber sollten Sie diese PIN dann doch einmal vergessen, brauchen Sie die Karte nicht auszutauschen. Stattdessen erhalten Sie von uns eine neue PIN, die Sie anschließend am Geldautomaten wieder ändern können.

Bitte beachten Sie: Die PIN Ihrer Karten hat bis auf Weiteres wie bisher vier Ziffern. Vermeiden Sie dabei einfache und nahe liegende Nummern wie Ihr Geburtsdatum. Die Sorgfaltspflichten für Karte und PIN gelten genauso für Ihre neue PIN.

Sperre für Auslandsverfügungen

Um dem Kartenbetrug vorzubeugen, können Sie Ihre Karten für das Ausland sperren. Die Auslandskartensperre können Sie rund um die Uhr bequem über unser Online-Banking sowie an den Geldautomaten aktivieren und im Bedarfsfall wieder aufheben. Standardmäßig ist die Auslandssperre bei unseren girocards deaktiviert.

Freischalten für den Urlaub

Denken Sie daran, Ihre Karten vor Ihrem Urlaub wieder zu entsperren, um auch im Ausland jederzeit Geld von Ihrem Konto abheben zu können. Nach Ihrer Heimreise können Sie die Bankkarte erneut sperren.

Checkliste für Ihre Reisekasse
  • Sperrhotline: Haben Sie sich vor Reiseantritt die zentrale Sperrhotline (0049-116 116) zusammen mit Ihrer Kontonummer und Bankleitzahl notiert?
  • Akzeptanz: Wird Ihre girocard im Urlaubsland akzeptiert? Setzen Sie im Urlaub nicht alles auf eine Karte. Wir empfehlen eine Kombination aus Bargeld, girocard und Kreditkarte sowie gegebenenfalls Reiseschecks.
  • Merken: Haben Sie die Geheimzahl Ihrer Kreditkarte auswendig gelernt? Mittlerweile ist die Eingabe der PIN nicht nur am Geldautomaten, sondern immer öfter auch in Geschäften erforderlich.
  • Auslandssperre: Haben Sie Ihre girocard für das Ausland gesperrt? Bitte denken Sie daran, die Kartensperre vor Ihrem Urlaub zu deaktivieren. 
  • Bargeld in Landeswährung: Für die ersten Stunden nach der Ankunft – sei es für das Taxi, einen Snack oder kleine Besorgungen – auf jeden Fall eine kleine Summe an Bargeld in Landeswährung mit in die Tasche stecken.
3D-Secure-Verfahren: MasterCard® SecureCode™ und Verified by Visa

Das 3D-Secure-Verfahren ist ein Sicherheitsstandard bei Kreditkartenzahlungen im Internet. Bei Transaktionen im Netz erhalten Sie per SMS oder in der VR-SecureCard-APP über Ihr Mobiltelefon eine individuelle Transaktionsnummer. Durch diese Autorisierung beziehungsweise die Verschlüsselung werden Händler, Karteninhaber und Bank geprüft.

MasterCard nennt das 3D Secure-Verfahren „Mastercard® SecureCode™“.
Visa nennt das Verfahren „Verified by Visa“.

Interessante Themen

3D-Secure

Kaufen Sie mit Ihrer Visa Karte im Internet sicher ein. Mit Mastercard® SecureCode™ / Verified by Visa genießen Sie beim Online-Einkauf besonderen Schutz.

mehr