KD-BANK-STIFTUNG unterstützt Kirche und Diakonie

20.000 Euro extra für Projekte zur Flüchtlingshilfe

Datum: 3.12.2015

Eine Sonderzuwendung der Bank für Kirche und Diakonie an die KD-BANK-STIFTUNG ermöglichte eine Soforthilfe für zehn Projekte zur Flüchtlingshilfe. Noch bis zum 31. Dezember 2015 können sich Kunden der Bank für die Ausschüttung im Mai 2016 bewerben.

Dortmund/Duisburg. Die KD-BANK-STIFTUNG  fördert seit ihrer Gründung im Oktober 1995 vielfältige kirchliche und gemeinnützige Zwecke. Eine Sonderzuwendung der Bank für Kirche und Diakonie in Höhe von 20.000 Euro fließt nun bundesweit als Soforthilfe an zehn Projekte zur Flüchtlingshilfe. Unterstützt wird die ehrenamtliche Arbeit auf lokaler Ebene: ein Beratungsbulli für Flüchtlinge in Bad Oeynhausen, die Unterbringung unbegleiteter junger Flüchtlinge in Krefeld, Telefon- und Fahrkosten für einen Flüchtlingskoordinator in Schwedt, die Fortbildung von Ehrenamtlichen in Speyer, Sprachkurse für Flüchtlinge in Eberswalde, mobile Sportmöglichkeiten für Flüchtlinge in Dortmund, die Fortbildung für Flüchtlingsbegleitende in Dresden, die Betreuung und einen Besuchsdienst in Exter, Sprachkurse in Wuppertal und für Integrationskurse in Frankfurt an der Oder.

Die KD-BANK-STIFTUNG schüttet im Mai 2016 erneut aus. Bis zum 31.12.2015 können Institutionelle Kunden der Bank für Kirche und Diakonie noch Anträge einreichen. Unterstützt wird die:

  • Integration von Flüchtlingen auf lokaler Ebene
  • Kirche und Diakonie in sozialen Medien
  • Erhaltung kirchlicher Bausubstanz


Mehr Informationen finden Sie hier.