Neue Technik für modernes Banking

Technische Umstellung: Änderungen ab 7.10. im Online-Banking

+++ Aktuelle Störung +++

+++ Aktuelle Störung +++

Fehler beim Aufruf der VR-BankingApp

Aktuell kommt es zu Störungen bei der VR-BankingApp. Beim Aufruf der App stürzt diese wenige Sekunden später ab. Der Fehler tritt vermehrt bei Android-Geräten auf.

(Von der Störung ist nur die VR-BankingApp betroffen. Verwechseln Sie diese bitte nicht mit der Tan-App "VR-SecureGo").

Sie haben nun folgende zwei Möglichkeiten:

1. Neuinstallation der App
Bitte deinstallieren Sie die VR-BankingApp auf Ihrem Smartphone oder Tablet und installieren Sie diese neu (mehr Informationen zur VR-BankingApp finden Sie hier.). Bitte beachten Sie, dass dadurch alle gespeicherten Informationen (z.B. die individuelle Einstiegsseite sowie die Umsätze) verloren gehen. Nach Neuinstallation der App können Sie somit maximal Ihre Umsätze der letzten 90 Tage aufrufen.

2. App-Update abwarten
In ein paar Wochen (ein genauer Termin ist leider nicht bekannt) wird ein Update der VR-BankingApp angeboten, das den Fehler in der App beheben wird. Sie können das Update über den Apple Store (iOS) oder Google Play Store (Android) installieren.  

Sie können natürlich bis dahin alternativ das Online-Banking über unsere Internetseite (mit Ihrem Tablet, Laptop oder Computer) nutzen.

Erklärvideos statt langer Texte?

Ersteinstieg in das
Online-Banking
(ab 7.10.2019)

TAN-App "VR-SecureSIGN"
wird "VR-SecureGo"
(ab 7.10.2019)

Was ändert sich ab dem 7.10.2019?

Änderungen nach dem Umstellungswochenende im Online-Banking

ab Montag, den 7. Oktober 2019

Ab Montag, den 7. Oktober 2019, stehen Ihnen ab 9:00 Uhr wieder alle Services Ihrer Bank für Kirche und Diakonie zur Verfügung. Bitte beachten Sie dabei die nachfolgenden Änderungen im Online-Banking.

Für folgende Kundinnen und Kunden ergeben sich ab dem 7. Oktober 2019 keine Änderungen:
- Nutzer unseres Telefon-Bankings
- Nutzer des Sm@rtTAN-Verfahrens (sofern die Anmeldung im Online-Banking mit dem Alias erfolgt.)
- Nutzer des TAN-Verfahrens mobileTAN per SMS (sofern die Anmeldung im Online-Banking mit dem Alias erfolgt). Sie können Ihre TAN auch ab dem 7. Oktober 2019 weiterhin per SMS emfangen; die Installation einer App ist nicht erforderlich.

Neuer Link

Ab dem 7. Oktober 2019 wird sich neben dem Design auch der Link zum Online-Banking ändern. Gespeicherte Lesezeichen werden dann nicht mehr funktionieren. Rufen Sie daher bitte das Online-Banking über unsere Homepage (oben rechts: "Online-Banking") oder direkt über die VR-BankingApp auf.

Zwei Loginbereiche

Künftig gibt es zwei verschiedene Login-Bereiche zum Online-Banking:

  • Online-Banking (Konten & Depots): für nahezu alle privaten und institutionellen Kunden. 
  • Online-Banking (erweiterte Funktionen für Institutionen): zusätzliche Funktionen wie z.B. der Einzug von SEPA-Lastschriften

Ihre Zugangsdaten

Ihre Zugangsdaten zum Online-Banking (VR-Kennung, Alias und Pin) verändern sich durch die Umstellung grundsätzlich nicht. Die VR-Kennung wird zukünftig durch den VR-NetKey ersetzt. Der VR-NetKey wird Ihnen nach der Erstanmledung im Online-Banking automatisch mitgeteilt.

Neue TAN-App

Falls Sie bereits die TAN-App "VR-SecureSIGN" nutzen, so müssen Sie sich ab dem 7. Oktober 2019 die TAN-App "VR-SecureGo" über Ihren jeweiligen App-Store installieren. Im Erklärfilm finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Alle Informationen zum Umstellungswochenende

Broschüre

Alle Informationen zum Umstellungswochenende und Anleitungen für das neue Online-Banking finden Sie in der beigefügten Broschüre „Neue Technik für modernes Banking“.

Häufige Fragen
Warum kann ich das Online-Banking seit dem 7.10. über meinen gespeicherten Favoriten nicht mehr aufrufen?

Bitte beachten Sie, dass gespeicherte Lesezeichen bzw. Favoriten in Ihrem Browser ab dem 7. Oktober 2019 nicht mehr funktionieren werden, da sich die Adresse zum Online-Banking (URL) geändert hat. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, unsere Online-Filiale grundsätzlich über unsere Homepage (www.KD-Bank.de) aufzurufen.

Im Online-Banking gibt es zwei Login-Bereiche. Welcher ist der Richtige für mich?

Der Loginbereich im Online-Banking über www.KD-Bank.de sieht ab dem 7.10.2019 anders aus. Zukünftig gibt es zwei unterschiedliche Loginbereiche, die verschiedene Funktionen beinhalten. Bitte wählen Sie den passenden Bereich aus.

1. Online-Banking (Konten & Depots):
Diesen Login nutzen nahezu alle Kunden, institutionelle und private, sowie Nutzer unseres Brokerage. Hier stehen Ihnen alle wichtigen Funktionen wie z. B. SEPA-Überweisung, Umsatzabfrage, Elektronischer Kontoauszug, Lastschriftrückgabe, Elektronisches Postfach usw. wie gewohnt zur Verfügung.

2. Online-Banking (erweiterte Funktionen für Institutionen):
Hier stehen zusätzliche Funktionen, insbesondere für große Institutionelle Kunden, zur Verfügung. Dazu zählen z. B. der Einzug von SEPA-Lastschriften, die „verteilte elektronische Unterschrift“ (A-/B-Vollmacht) oder die Übertragung von ZV-Dateien, die mit Buchungsprogrammen erstellt wurden. Institutionen, die diese Funktionen bisher schon genutzt haben, sind automatisch freigeschaltet. Sollten Sie die Funktionen benötigen, aber noch nicht freigeschaltet sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater.

Wofür benötige ich den VR-NetKey?

Ihre Zugangsdaten zum Online-Banking verändern sich durch die Umstellung grundsätzlich nicht. Melden Sie sich einfach wie bisher beim Online-Banking mit Ihrer VR-Kennung oder Ihrem Alias sowie Ihrer PIN an. Die VR-Kennung wird zukünftig durch den VR-NetKey ersetzt. Den VR-NetKey teilen wir Ihnen nach einer erfolgreichen Anmeldung im neuen Online-Banking automatisch mit. Wir empfehlen Ihnen, den VR-NetKey zu notieren. Sie benötigen diesen beispielsweise, wenn Sie die TAN-App VR-SecureGo (Nachfolger der App "VR-SecureSIGN") installieren möchten.  

Warum werde ich bei einer neuen Nachricht im Postfach nicht mehr per E-Mail benachrichtigt?

Wenn Sie wünschen, dass Sie (weiterhin) über neue Postfachnachrichten per E-Mail informiert werden, müssen Sie diesen Benachrichtigungsservice für das Postfach nach dem 7.10.2019 im Online-Banking im Menüpunkt „Service“ unter „Benachrichtigungen“ einrichten. Bestehende Benachrichtigungsaufträge aus dem bisherigen Postkorb werden nicht automatisch übernommen.

Was ist zu tun, wenn ich meinen Online-Banking-Zugang gesperrt habe?

Wie bisher haben Sie drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN zur Anmeldung im Online-Banking. Neu ist jedoch, dass Sie nach drei Fehlversuchen nun die Möglichkeit haben, innerhalb der nächsten fünf Versuche durch Eingabe der richtigen PIN und Eingabe einer gültigen TAN das Online-Banking selbst zu entsperren. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen automatisch nach dem neunten Fehlversuch per Post eine neue Start-PIN zugesandt.

Was passiert, wenn ich mehrfach eine falsche TAN angebe?

Wie bisher wird nach dreimaliger Falscheingabe der TAN das von Ihnen verwendete TAN-Verfahren gesperrt. Für die erneute Freischaltung ist je nach Verfahren ein anderer Weg notwendig:

1. Sie nutzen mobileTAN oder VR-SecureGo (bisher VR-SecureSIGN):
Die Entsperrung können Sie selbst vornehmen. Hierzu senden wir Ihnen automatisch nach drei Fehlversuchen einen Freischaltcode per Post zu. Unter dem Menüpunkt „Service“ – „TAN-Verfahren“ können Sie damit die Freischaltung vornehmen.

2. Sie nutzen ein Lesegerät für Sm@rtTAN plus, Sm@rtTAN optic oder Sm@rtTAN photo:
Bitte informieren Sie uns, da eine Freischaltung nur durch uns direkt möglich ist. Für die Freischaltung benötigen Sie Ihre girocard und Ihr TAN-Lesegerät.

Warum hat sich mein tägliches Verfügungslimit im Online-Banking geändert?

Die individuellen Vereinbarungen für das tägliche Verfügungslimit sind Ende Juli 2019 in Limitstufen überführt worden. Folgende Stufen gibt es: 10.000 Euro, 5.000 Euro, 2.000 Euro, 1.000 Euro, 500 Euro und 0 Euro (nur Abfragen möglich). Sofern Sie bereits ein tägliches Überweisungslimit mit uns vereinbart hatten, das in die neue Systematik passt, ergab sich für Sie keine Änderung. Wenn Sie eine von den neuen Standardstufen abweichende individuelle Vereinbarung mit uns getroffen hatten, haben wir Sie automatisch in die höchstmögliche Stufe, die Ihrer individuellen Vereinbarung entspricht, eingeordnet. Sie finden Ihr Limit in den Kontoinformationen. Sie können es zukünftig selbst anpassen und befristete Erhöhungen des Verfügungslimits mit Hilfe einer TAN-Eingabe eigenständig einrichten.

Wofür benötige ich die App "VR-SecureGo"?

Falls Sie bereits das TAN-Verfahren „VR-SecureSIGN“ über unsere App nutzen, so müssen Sie sich ab dem 7.10.2019 die TAN-App „VR-SecureGo“ über Ihren jeweiligen App-Store installieren. Zur Umstellung von „VR-SecureSIGN“ auf „VR-SecureGo“ nutzen Sie bitte unbedingt die genaue Anleitung:

Mein Depot wird mir nicht angezeigt. Wo finde ich die Informationen?

Überprüfen Sie bitte, ob Sie sich versehentlich im Bereich "Online-Banking (erweiterte Funktionen für Institutionen)" angemeldet haben. Ihr Depot und die Informationen zu Ihren Verbundprodukten (z.B. Schwäbisch Hall, Union Investment) finden Sie im Online-Banking (Konten & Depots). Die Werte Ihres Depots finden Sie unter dem Reiter Brokerage unter Depot / Depotbestand / Übersicht.

In meiner Ansicht fehlen Konten, zu denen ich bevollmächtigt bin. Wo finde ich die Konten?

Die neue Übersicht ist nach Kundennamen gegliedert. Wegen der Übersichtlichkeit sind nicht alle Kunden aufgeklappt und damit nicht direkt für Sie sichtbar. Sie können sich die weiteren Konten anzeigen lassen, indem Sie auf das Plus-Zeichen hinter dem Namen klicken.

In der Umsatzanzeige finde ich keinen Kontostand. Ist das richtig?

Der Kontostand pro Buchung entfällt. Der Saldo wird künftig als Start- und Endsaldo über und unter den Umsätzen angezeigt. Weiterhin werden Abbuchungen mit S wie Soll und Gutschriften mit H wie Haben gekennzeichnet.

Bisher konnte ich ältere Umsätze sehen, nun werden sie nicht mehr angezeigt. Wo finde ich die älteren Umsätze?

In der Umsatzanzeige können Sie unter Zeitraum alle Umsätze auswählen. Bitte bestätigen Sie diese Auswahl mit einer TAN-Nummer. Dadurch werden Ihnen die Umsätze rückwirkend für die letzten 90 Tage angezeigt. Diese Auswahlmöglichkeit können Sie mit Suchkriterien speichern für die Zukunft beibehalten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Umsatzabfrage, die weiter als 90 Tage zurück liegt, immer eine TAN-Eingabe erforderlich ist.

Wo sind meine Vorlagen? Wo kann ich neue Vorlagen anlegen bzw. vorhandene ändern?

Überweisungsvorlagen sind nach der Umstellung einzelnen Konten zugeordnet. Sie erhalten zunächst die Ansichtsmaske. Über die Auswahl Alle bekommen Sie die gewohnte Übersicht über alle Vorlagen.

Hinter der jeweiligen Überweisungsvorlage sehen Sie die möglichen Aktionen, die Ihnen hier zur Verfügung stehen und welche Sie nun ausführen können.

Für eine neue Überweisungsvorlage drücken Sie den Button Neue Vorlage.

Nach der Überweisung erscheint der Text: Ihren Auftrag haben wir entgegengenommen. Wurde die Überweisung nun korrekt ausgeführt?

Ja, die bisherige Meldung Überweisung wurde ausgeführt ist durch Ihren Auftrag haben wir entgegengenommen ersetzt worden.

Wo finde ich die Umbuchungsfunktion?

Sofern ein umbuchungsfähiges Konto vorhanden ist, finden Sie die Umbuchungsfunktion jetzt über die Aktion Überweisung.

Warum kann ich meine Terminüberweisung nicht ändern?

Die direkte Änderung von Terminüberweisungen ist im neuen Online-Banking nicht möglich. Möchten Sie eine Terminüberweisung ändern, führen Sie eine Löschung der bisherigen Terminzahlung und die Neuanlage mit den geänderten Daten durch.

Kann ich das Online-Banking individuell gestalten?

Nach der technischen Umstellung können Sie Ihre Startseite im eBanking individuell und nach Ihren Bedürfnissen verändern. Sie entscheiden selbst, wie Sie in Ihr Online-Banking starten oder welche Informationen und Konten Sie sehen möchten.

Im Bereich Banking > Service > My eBanking können Sie:

  • individuell das von Ihnen bevorzugte TAN-Verfahren festlegen bzw. für Ihr Sm@rt-TAN Verfahren die richtige Voreinstellung wählen.
  • Konten zu einer individuell bezeichneten Übersicht zusammenstellen und Konten ein- oder ausblenden. Die Option, eigene Kontobezeichnungen zu vergeben, entfällt.
  • eine individuelle Startseite für Ihr eBanking einrichten, die Ihnen bei jedem Login angezeigt wird.
Ich habe meine Konten individuell bezeichnet. Wo sind meine individuellen Kontobezeichnungen geblieben?

Mit der technischen Umstellung ist diese Möglichkeit im Online-Banking nicht mehr vorhanden.

Nach der Anmeldung bekomme ich einen Hinweis, dass ich mich nicht richtig abgemeldet habe. Was bedeutet dieser Hinweis?

Bei der letzten Anmeldung haben Sie sich nicht über den Button Abmelden (oben rechts) ausgeloggt. Das ist ein Sicherheitsrisiko. Das Thema Sicherheit ist uns ganz wichtig, deshalb erhalten Sie einen Hinweis.

Wo finde ich angekündigte Lastschriften?

Rufen Sie bitte den Menüpunkt Zahlungsaufträge auf und wählen Lastschriftrückgabe. Hier werden Ihnen nicht nur alle Lastschriften angezeigt, die Sie zurückgeben können, sondern auch die noch nicht gebuchten, aber bereits angekündigten Lastschriften.