(23.09.2014) Neuer 10-Euro-Schein im Umlauf

Seit dem 23. September 2014 ist der neue 10-Euro-Schein der Europa-Serie im Umlauf. Spürbarste Veränderung der neuen Scheine: Die Oberfläche ist, wie bei dem neuen 5-Euro-Schein, glatt, weil sie mit einem Speziallack überzogen ist. Dies soll die häufiger verwendeten "kleinen Scheine" haltbarer machen.

Verbesserte Sicherheitsmerkmale

Der 10-Euro-Schein weist einige neue sowie verbesserte Sicherheitsmerkmale auf und wurde auch gestalterisch überarbeitet. Das Fälschungsrisiko wurde somit deutlich minimiert. Die 10-Euro-Banknote der Europa-Serie hat folgende neue Sicherheitsmerkmale:

  • Wasserzeichen
    Im Wasserzeichen ist ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa zu sehen. Neben der Europa sieht man im Wasserzeichen den Wert und das Hauptmotiv der Banknote.
  • Smaragdzahl
    Auf der Vorderseite links unten sehen Sie eine glänzende Zahl, auf der sich ein Lichtbalken auf und ab bewegt. Außerdem verändert die Zahl ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.
  • Hologramm
    Das Hologramm, ein silberner Streifen auf der Vorderseite der Banknote,  zeigt ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, ein Tor, das €-Symbol und die Wertzahl der Banknote.

Neuer 20-Euro-Schein folgt 2016

In den kommenden Jahren sollen auch die übrigen Banknoten nach und nach überarbeitet werden - bezogen auf ihren Wert in aufsteigender Reihenfolge. Voraussichtlich Anfang 2016 ist der neue Zwanziger vorgesehen.