(20.05.2015) Geschäftsbericht 2014

Der aktuelle Geschäftsbericht 2014 der Bank für Kirche und Diakonie steht ab sofort für Sie bereit. Informieren Sie sich über die Geschäftsentwicklung Ihrer Bank. Wir freuen uns, dass wir das zurückliegende Geschäftsjahr mit einem guten Ergebnis abschließen konnten.

Grußwort

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Kundinnen und Kunden,
sehr geehrte Geschäftsfreunde,

denn was der Mensch sät, das wird er ernten. So stand es schon im Brief Paulus an die Galater. Wir sind froh und dankbar, dass Sie uns auch 2014 Ihr Vertrauen geschenkt haben und wir nun gemeinsam auf ein gutes Ergebnis, eine ertragreiche Ernte, blicken können.

v.l.n.r. Jörg Moltrecht, Ilona Pollach, Dr. Ekkehard Thiesler, Ulrike Badura

Die Bilanzsumme und die Einlagen haben jeweils um 1 % zugelegt, bei den Krediten verzeichnen wir ein stolzes Plus von 5 %. Die neu zugesagten Kredite sind sogar um 27,1 % auf 244 Mio. Euro angestiegen. Unsere – aufgrund des anhaltend niedrigen Zinsniveaus – verhaltenen Erwartungen konnten wir somit deutlich übertreffen.

Die positive Entwicklung belegt eines: Eine als Selbsthilfeeinrichtung gegründete ethisch-nachhaltig orientierte Kreditgenossenschaft kann auch in der modernen, säkularisierten Welt erfolgreich sein. Alle Mitglieder haben zum einen direkt über die Dividende Anteil daran. Die gute Ertragslage und unsere günstige Kostensituation versetzen uns erneut in die Lage, eine Dividende von 7 % vorschlagen zu können. Zum anderen ist unsere Eigenkapitalausstattung sehr gut, sodass wir die Versorgung mit Krediten langfristig sicherstellen können.

Unser Dank für die Zusammenarbeit und das Vertrauen geht in diesem Jahr wieder an die Kundinnen und Kunden, die in diesem Geschäftsbericht – stellvertretend für viele andere – von ihrer persönlichen Beziehung zur Bank und den Menschen berichten. Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Uwe Gießelmann, Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld, Anna-Dorothea Roch, Diakonie Flöha, und Dr. Rainer Wettreck, Landesverein für Innere Mission in der Pfalz, haben die vielfältigen Anforderungen an unsere Bank für Kirche und Diakonie geschildert.

Besonders gefreut haben wir uns über die Auszeichung „Bester nachhaltiger Investor“ im Rahmen der portfolio institutionell Awards 2015. Nachhaltigkeit ist unser Kernthema, und der Preis ist eine Anerkennung für die jahrelange Arbeit von vielen engagierten Mitarbeitenden der Bank. Die Auszeichnung stellt noch einmal klar, dass der Weg, den wir beim verantwortungsbewussten Umgang mit Geld eingeschlagen haben, richtig ist und unsere Angebote innovativ sind.

Auch das Jahr 2015 hält manche Herausforderung für uns bereit, der wir mit Zuversicht und Engagement begegnen. Wir hoffen, dass Sie weiterhin auf uns setzen und Ihr Vertrauen „säen“. Für die Zusammenarbeit danken wir unseren Mitgliedern, Kunden und Geschäftspartnern sehr herzlich!

Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank
Der Vorstand