(10.11.2015) KfW fördert Flüchtlingshilfe

Unterstützung bei der Finanzierung von Flüchtlingsunterkünften

Die Errichtung von Flüchtlingsunterkünften kostet Geld - Geld, das viele Organisationen und Einrichtungen nicht verfügbar haben. Entsprechend groß ist der Finanzierungsbedarf.  

Förderprogramme der KfW

Darlehen der KfW bieten in fast allen Finanzierungsbereichen die Möglichkeit, von besonders günstigen Konditionen zu profitieren. Viele Förderprogramme der KfW sind auch für Baumaßnahmen im Zusammenhang mit Flüchtlingshilfe geeignet:

  • Programm 148: IKU-Investitionskredit Kommunale und Soziale Unternehmen:
    Mit diesem Programm fördert die KfW Investitionen in die kommunale und soziale Infrastruktur. Auch die Antragstellung für Investitionen in Flüchtlingsunterkünfte ist denkbar. Gefördert werden bis zu 50 Mio. Euro Kreditbetrag pro Vorhaben.
    Mehr Informationen

  • Programme 220/219: IKU-Energieeffizient Bauen und Sanieren
    Die KfW finanziert den Neubau energieeffizienter Gebäude oder die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden der kommunalen und sozialen Infrastruktur (keine Wohngebäude). Je höher der erreichte energetische Standard ist, desto attraktiver fällt die Förderung aus.
    Mehr Informationen
  • Programme 151/152: Energieeffizient Sanieren
    Bei einer energetischen Sanierung eines Wohngebäudes, für das vor dem 01.02.2002 der Bauantrag gestellt oder Bauanzeige erstattet wurde, ist die Förderung bei der Nutzung als Flüchtlingsunterkunft über das Programm KfW-Energieeffizient Sanieren (151/152) möglich. Das KfW-Programm unterstützt das Vorhaben auch, wenn Sie bestehende beheizte Nicht-Wohnflächen, zum Beispiel Gewerbeflächen, zu Wohnraum umbauen.
    Mehr Informationen
  • Programm 153: KfW-Energieeffizient Bauen
    Der energetische Neubau und die Nutzung als Flüchtlingsunterkunft ist in diesem Programm förderfähig. Ebenfalls ist die Umwidmung unbeheizter Nicht-Wohngebäude, zum Beispiel Scheunen, zu einem Wohngebäude förderfähig.
    Mehr Informationen

Sonderförderung "Flüchtlingshilfe" für Kommunen

Die KfW unterstützt Kommunen bei der Finanzierung von Flüchtlingsunterkünften mit der Sonderförderung "Flüchtlingsunterkünfte". Aufgrund der hohen Nachfrage der Kommunen stockte die KfW bereits zum zweiten Mal das Gesamtvolumen der Sonderförderung auf. Es beträgt nun 1 Milliarde Euro und soll helfen, ca. 100.000 Unterkunftplätze zu erschaffen.