(10.01.2013) Kita-Ausbau: Neues Programm

Das Förderprogramm für den Kita-Ausbau ist Bestandteil des 10-Punkte-Plans „Kindertagesbetreuung 2013“ der Bundesregierung und startet im Februar 2013. Es unterstützt das Ziel von Bund, Ländern und Kommunen, ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot, gute Qualität und Trägervielfalt sicherzustellen.

Die KfW fördert Investitionen an Gebäuden, die als Kindertagesstätten oder als Räumlichkeiten für die Kindertagespflege genutzt werden und die Betreuungsplätze für Kinder in den ersten drei

Lebensjahren schaffen oder sichern.

Dazu gehören:

  • Neubauten
  • Umbauten von Gebäuden zur Umnutzung oder Umwandlung
  • Sanierungen, Renovierungen und Modernisierungen sowie Ausstattungsinvestitionen, soweit sie der Schaffung oder Sicherung von Betreuungsplätzen dienen
  • Erwerb von Grundstücken und Immobilien
  • Die mit den Investitionen verbundenen Nebenkosten wie z. B. Beratungskosten

 

Wer wird gefördert?

Die Förderung ist gedacht für Kommunen, gemeinnützige Organisationen, Kirchen, Privatpersonen und Unternehmen, die als Träger der öffentlichen oder freien Jugendhilfe bzw. als Tagespflegepersonen tätig sind, private Investoren im Rahmen von ÖPP-Modellen (Öffentlich-

Private Partnerschaften) und kommunale Unternehmen.

 

Die Förderung in Kürze

  • Besonders attraktiver Zinssatz mit 10 Jahren Zinsbindung
  • Bis zu 50.000 Euro pro Platz, 100 % Finanzierung
  • Langfristig: bis zu 30 Jahre Laufzeit
  • Flexibel: bis zu 5 tilgungsfreie Jahre