(02.12.2016) Perspektiven, Ausgabe 3 | 2016

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich begrüße Sie herzlich zur Online-Lektüre unseres Magazins Perspektiven.

Die extreme Niedrigzinsphase, in der sich Europa derzeit befindet, macht auch vor der Bank für Kirche und Diakonie keinen Halt. Was die besondere Situation für die Bank bedeutet und worauf sich Kundinnen und Kunden der Bank für Kirche und Diakonie einstellen müssen, erfahren Sie auf den Seiten 3 bis 5.

Viele Menschen wünschen sich, in ihrem gewohnten Umfeld alt zu werden. Verständlich! Dennoch setzen sich die wenigsten frühzeitig mit dem Thema „Leben im Alter“ auseinander. Ob Treppen steigen oder ein Bad nehmen – was jetzt noch so einfach erscheint, kann im Alter eine Herausforderung sein. Im zweiten Teil unserer Immobilien-Serie erfahren Sie, wie Sie mit kostengünstigen Fördermitteln der KfW Ihre eigenen vier Wände altersgerecht umbauen können. Lesen Sie mehr dazu ab Seite 6.

32 Jahre bei der Bank für Kirche und Diakonie und davon 17 Jahre im Vorstand: Zum Ende des Jahres 2016 verabschiedet sich Vorstandsmitglied Ulrike Badura in ihren wohlverdienten Ruhestand. Im Interview auf Seite 14 berichtet die angehende Ruheständlerin über ihre Anfänge bei der Bank und worauf sie sich angesichts ihres neuen Lebensabschnitts besonders freut.

Ich wünsche Ihnen eine friedvolle Zeit.
Herzliche Grüße, Ihr
Dr. Ekkehard Thiesler, Vorstandsvorsitzender

Inhaltsverzeichnis

Gern senden wir Ihnen unsere aktuelle Ausgabe der Perspektiven als Newsletter oder per Post direkt zu Ihnen nach Hause. Weitere Informationen zu den Perspektiven und rund um unseren Newsletter finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!