Die Bank für Kirche und Diakonie als Arbeitgeber

Per Ende 2016 beschäftigte die Bank für Kirche und Diakonie 214 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 46 Teilzeitbeschäftigte und 8 Auszubildende.

Als genossenschaftliches Spezialinstitut bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:

  • interessante und zukunftssichere Aufgabenfelder
  • berufsbegleitende Aus- und Fortbildungsmaßnahmen
  • alle Vorteile einer Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie die genossenschaftlichen Zentralbanken einschließlich Vermögenswirksame Leistungen und tarifliche Sonderzahlung
  • überdurchschnittliche Sozialleistungen (u. a. Urlaubsgeld)
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge deren Beitrag die Bank ab dem ersten Arbeitstag übernimmt und die bei Bedarf individuell eigenfinanziert aufgestockt werden kann.

Unsere Mitarbeitenden arbeiten auf Basis unserer Leitsätze. Die Führungskultur der Bank für Kirche und Diakonie basiert auf unseren Führungsgrundsätzen.