Teilabsicherungszertifikate

Sichere Chance auf gut Rendite

Ihr eingesetztes Kapital ist innerhalb eines festgelegten Rahmens gesichert und dennoch profitieren Sie von positiven Kursentwicklungen.

Begrenztes Risiko – gute Gewinne

Bei einem Teilabsicherungszertifikat profitieren Sie von Kursentwicklung der Basiswerte, die dem Zertifikat zu Grunde liegen, wie beispielsweise Aktien oder Indices. Im Falle einer negativen Kursentwicklung, werden die Kursverluste bis zu einer bestimmten Höhe abgefangen und Sie erhalten Ihr eingesetztes Kapital innerhalb eines festgelegten Rahmens am Laufzeitende zurück. Die entstehenden Kursgewinne werden meist in voller Höhe an Sie ausgezahlt.

 

Teilabsicherungszertifikate im Überblick

• Zertifikate mit Teilabsicherung bieten gute Chancen auf Wertsteigerungen, können aber auch zu Verlusten führen

• Leichte Kursverluste werden durch den Schutzmechanismus abgefangen

• Kurz- und mittelfristige Anlagezeiträume

• Basiswerte können ausgewählte Börsensegmente oder ganze Indices sein

• Bonität des Emittenten muss berücksichtigt werden

 

Gern besprechen wir mit Ihnen, wie Teilabsicherungszertifikate in Ihre individuelle Vermögensstruktur integriert werden können. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin mit Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin oder Ihrem Ansprechpartner. 

 

Bitte beachten Sie:

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise. Sie stellen die Chancen und Risiken des Anlage-Produktes nicht abschließend dar und können eine ausführliche und umfassende Aufklärung nicht ersetzen. Es handelt sich nicht um eine Anlage-Beratung oder eine sonstige Anlage-Empfehlung. Detaillierte Informationen im Sinne des § 31 Abs. 3 WpHG über das Wertpapier-Handelsunternehmen, die Arten von Finanzinstrumenten und vorgeschlagenen Anlage-Strategien einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellen wir Ihnen vor Umsetzung einer Anlage-Entscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.