Fernwartung

Die etwas andere Unterstützung

Mit der innovativen Internetanwendung Bomgar ist eine Online-Konferenz zwischen Ihrem PC und dem Support-PC der Bank für Kirche und Diakonie eG möglich. Damit können wir Sie - im Vergleich zum bisherigen Telefonsupport, z.B. bei komplexen Einstellungen unserer Software-Produkte - noch besser unterstützen.

Für die Nutzung unseres Fernwartungsmoduls Bomgar gelten einige Bedingungen. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch. Starten Sie die Anwendung nur, wenn Sie die Hinweise gelesen haben und mit den Bedingungen einverstanden sind.

Bedingungen und Hinweise

Wir bieten diesen modernen Service nur während der Geschäftszeiten und nach vorheriger telefonischer Rücksprache mit einem Mitarbeiter unserer Online-Filiale an. Bitte beachten Sie folgende Bedingungen und Hinweise:

  • Für den Aufbau der Online-Sitzung teilt Ihnen unser Mitarbeiter telefonisch einen siebenstelligen Sitzungsschlüssel mit. Dieser Schlüssel gilt jeweils nur einmal und kann aus Sicherheitsgründen nach Beenden der Verbindung nicht wieder verwendet werden.
  • Ohne Ihre explizite Freigabe (Eingabe des Sitzungsschlüssels und Zustimmung zur Bildschrimfreigabe) ist keine Fernwartung möglich.
  • Mit Ihrer Freigabe gestatten Sie einen "Vollzugriff" auf Ihren PC.
  • In Ihrem Browser muss das Java Plugin aktiviert sein.
  • Die Verbindung ist durch eine 128-Bit Verschlüsselung gesichert. Moderne kryptografische Verschlüsselungsverfahren verhindern während der Verbindung ein Ausspähen durch Dritte.
  • Der von Ihnen auszuführende Bomgar-Supportkunden-Client verbleibt lediglich während der Online-Sitzung im Arbeitsspeicher Ihres PCs und wird danach vollständig entfernt.
  • Bitte stimmen Sie im Vorfeld mit Ihrem EDV-Verantwortlichen ab, ob eine Fernsteuerung Ihres PCs durch einen Mitarbeiter der Bank für Kirche und Diakonie eG nach den Bestimmungen Ihres Hauses zulässig ist.
  • Sie können die Sitzung jederzeit abbrechen.
  • Wir haben die Qualität des Bomgar-Supportkunden-Client geprüft und gehen davon aus, dass Störungen an Ihrem PC während und nach einer Online-Sitzung ausgeschlossen sind. Sollten dennoch Störungen auftreten, die nachweislich im direkten Zusammenhang mit der Online-Sitzung stehen, haftet die Bank für Kirche und Diakonie eG für eigenes Verschulden. Falls Sie oder Ihr Beauftragter durch ein schuldhaftes Verhalten zu der Entstehung einer solchen Störung beitragen, bestimmt sich nach den Grundsätzen des Mitverschuldens, in welchem Umfang ein eventueller Schaden von den Beteiligten zu tragen ist.
  • Jede Online-Sitzung wird von der Bank für Kirche und Diakonie eG zu Kontroll- und Revisionszwecken protokolliert bzw. aufgezeichnet. Es gelten die Datenschutz- und Verschwiegenheitsregeln.