Deutscher Nachhaltigkeitskodex

Ein Kodex für Nachhaltigkeit

Übersicht

Von der Vergabe der Kredite über die Anlage am Kapitalmarkt bis hin zur Beschaffung unserer Arbeitsmaterialien: Aspekte des Nachhaltigkeits- und Umweltmanagements sind integrale Bestandteile der Strategie der Bank für Kirche und Diakonie. Um dies zu unterstreichen, berichten wir freiwillig nach einem anerkannten Standard, dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) beschreibt Mindestanforderungen, was unter Nachhaltigkeitsaspekten zu berichten ist. Er bietet somit einen Rahmen für die Berichterstattung zu nicht finanziellen Leistungen, der von Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Rechtsform angewendet werden kann. Der Nachhaltigkeitskodex ist international anwendbar.

Der Nachhaltigkeitskodex wird von der Geschäftsstelle des Rats für Nachhaltige Entwicklung (RNE) betreut. Der RNE bekräftigt mit dem DNK sein Ziel, den Nachhaltigkeitsgedanken in Gesellschaft und Wirtschaft voranzubringen und die Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen transparent und vergleichbar zu machen. Dabei arbeitet der RNE im Auftrag der Bundesregierung.

Vorteile des DNK
  • Transparenz von Nachhaltigkeitsleistungen und Vergleichbarkeit mittels Standardisierung
  • Ein komprimierter und einfach zu handhabender Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung für mittelständische Unternehmen
  • Mittelständischen Unternehmen einen komprimierten und einfach handhabbaren Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Die Erfüllung der seit 2017 geltenden EU-Berichtspflicht zu nicht finanziellen Informationen
  • Neue Impulse für die Integration von Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft und somit langfristig Wettbewerbsvorteile
DNK-Bericht der Bank für Kirche und Diakonie

Das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz aus dem Jahr 2017 verpflichtet große Kapitalgesellschaften, Versicherungen und Banken zur sogenannten nicht finanziellen Berichterstattung. Wir gehören nicht zu dieser Gruppe. Aufgrund der ethisch-nachhaltigen Ausrichtung haben wir uns jedoch freiwillig für eine Berichterstattung nach dem DNK-Standard entschieden, der die  Vorgaben des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes erfüllt.

Um den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zu erfüllen, haben wir mithilfe der imug Beratungsgesellschaft für sozial-ökologische Innovationen eine Entsprechenserklärung zu 20 Kriterien aus den vier Bereichen Strategie, Prozessmanagement, Umwelt und Gesellschaft erstellt. Das erste Berichtsjahr ist 2016; Sie finden den Bericht der Bank für Kirche und Diakonie eG in der Datenbank des DNK.  

Kontakt
  • Christian Müller
  • Nachhaltigkeitsbeauftragter
  • Telefon 0231 58444-240

Interessante Themen

Nachhaltigkeitsfilter

Geschäfte am Kapitalmarkt unterstehen unserem zertifizierten Nachhaltigkeitsfilter.

mehr