Rücklagen und Grablegate

Das Rücklagenprogramm der Bank für Kirche und Diakonie ist speziell auf die Bedürfnisse von Kirchengemeinden und kirchlichen Kassengemeinschaften zugeschnitten. Mit unserem Angebot verringern Sie den Verwaltungsaufwand und erhöhen die Zinserträge aus Ihren Rücklagen.

Unser Rücklagenprogramm ist die Brücke zwischen den nach Verwendungszwecken getrennten Rücklagen und einer ertrags- und liquiditätsorientierten Kapitalanlage. Die kirchlichen Verwaltungsordnungen schreiben vor, die Rücklagen bestimmten Verwendungszwecken zuzuordnen und getrennt Buch darüber zu führen. Bei der Anlage der Mittel am Geld- und Kapitalmarkt ist die Zweckbindung jedoch unerheblich. Entscheidend ist, dass die Verzinsung und Verfügbarkeit Ihren Planungen und Bedürfnissen entsprechen.

So funktioniert es
Ziel des Rücklagenprogramms ist die Zusammenfassung der Gelder auf wenigen Konten, um hierdurch eine bessere Verzinsung für die gesamten Rücklagen zu erreichen. Für die Geld- und Kapitalanlage stehen Ihnen neben Festgelder auch Jahresgelder, Wachstumssparen und Sparkonten sowie Aktien, Renten und Investmentfonds zur Verfügung. In der Vermögensbuchhaltung der Kirchengemeinde wird jede Rücklage nach wie vor einzeln geführt. Für jedes Quartal und am Jahresende erhalten Sie Nachweise über den Verlauf Ihrer Rücklagen. Der Jahresabschluss weist Ihnen in übersichtlicher Form für jede einzelne Rücklage den Anfangsbestand, die Zugänge und Abgänge, den Zinsanteil und den neuen Kapitalbestand aus.

Anhand dieses Nachweises ist die Buchhaltung der Kirchengemeinde leicht abstimmbar.

Auch für Grablegate
Diesen Service bieten wir auch für Grablegate an, die durch Sie verwaltet werden.

Leistungen im Überblick

  • Verwaltung der Rücklagen und Grablegate
  • Verteilung der Zinserträge auf die Rücklagen und Grablegate
  • quartalsweise Übersicht über Bestände und Bewegungen sowohl der Rücklagen als auch der Anlagekonten

 

Nachhaltige Verwendung Ihrer Gelder
Wir legen Ihre Gelder verantwortungsbewusst an. Neben der Vergabe von Krediten an Kirche und Diakonie nutzt die Bank für Kirche und Diakonie einen Filter für ihre Eigenanlagen, der die Berücksichtigung nachhaltiger Kriterien sicherstellt.

Ihre Vorteile

  • geringer Buchungs- und Verwaltungsaufwand
  • hohe Transparenz durch die detaillierten Auswertungen
  • große Flexibilität bei der Anlage der Mittel
  • höhere Zinserträge durch Zusammenfassung auf weniger und ggf. längerfristige Anlagekonten
  • nachhaltige Verwendung

 

Optimieren Sie Ihre Anlage!

Ihre Fragen rund um das Rücklagenprogramm beantwortet Ihnen gern Ihre Ansprechpartnerin oder Ihr Ansprechpartner.